Fichtennadeltee Titelbild

Fichtennadeltee: nat√ľrlicher Immun-Booster (+Rezept)

Fichtennadeltee ist das perfekte Naturheilmittel, um im Herbst den Erkältungsviren zu trotzen. In diesem Artikel zeige ich dir, wie du Fichtennadeltee zubereitest und wie er positiv auf deine Gesundheit wirkt.

Also los geht’s!

Fichtennadeltee: Wirkung und Inhaltsstoffe

Fichtennadeln enthalten viele √§therische √Ėle, Harze und Vitamin C. Diese Inhaltsstoffe machen die Nadeln der Fichte zu einem echten Immun-Booster. Die √§therischen √Ėle und Harze etwa wirken antibakteriell und schleiml√∂send. Vitamin C st√§rkt das Immunsystem. Bakterien und Viren haben bei dieser starken Kombination einfach keine Chance!

Die Wirkung von Fichtennadeltee ist au√üerdem entspannend und beruhigend. Er hilft deshalb gut beim Einschlafen. Auch daf√ľr sind die √§therischen √Ėle verantwortlich.

Hilft Fichtennadeltee bei Corona?

Seit der Corona Pandemie steht Fichtennadeltee besonders hoch im Kurs. Denn Fichtennadeln sollen gegen die Corona Viren wirken. Aber stimmt das wirklich?

Die Antwort ist: Jein. Eine spezifische Wirkung von Fichtennadeln gegen Corona Viren ist nicht nachgewiesen. Allerdings enthalten Fichtennadeln √§therische √Ėle, und diese wirken grunds√§tzlich desinfizierend, antibakteriell und teilweise sogar antiviral. Aufgrund der enthaltenen √§therischen √Ėle und Vitamin C in Fichtennadeln kann man also davon ausgehen, dass sie grunds√§tzlich positiv auf das Immunsystem wirken.

Egal also, ob Erk√§ltung, Grippe oder Corona ‚Äď Fichtennadeltee unterst√ľtzt das Immunsystem und hilft, auch im Herbst und Winter gesund zu bleiben. Schaden kann es jedenfalls nicht! ūüėČ

Also nochmal auf den Punkt gebracht:

F√ľr was ist Fichtennadel Tee gut?

Fichtennadel Tee findet Anwendung bei…

  • Erk√§ltungskrankheiten/Atemwegsinfekten
  • Bronchitis
  • Husten
  • Einschlafproblemen
  • Stress
  • M√ľdigkeit/chronische Ersch√∂pfung

Tipp: Entdecke hier meine liebsten Rezepte f√ľr beruhigenden Tee f√ľr die Nerven.

Extra-Tipp: Fichtennadeltee ist gut f√ľr die Z√§hne. Wie genau erf√§hrst du bei ‚ÄěWelche Kr√§uter sind gut f√ľr die Z√§hne?‚Äú

Fichtennadeltee zubereiten: Wie macht man Fichtennadel Tee?

Die Zubereitung von Fichtennadeltee ist einfach und du brauchst nur 2 bis 3 Zutaten. Damit die Fichtennadeln ihre beste Wirkung entfalten können, solltest du aber einige Punkte bei der Zubereitung beachten.

Fichtennadeln, aus denen man Tee machen kann

So geht’s:

Du brauchst:

Zubereitung:

  1. Das Wasser im Wasserkocher kochen
  2. Die Fichtennadeln damit √ľbergie√üen
  3. 15 Minuten zugedeckt ziehen lassen
  4. Fichtennadeltee abseihen
  5. Nach Belieben mit Tannenzapfen Sirup, Tannenspitzenhonig (oder Fichtenspitzensirup) s√ľ√üen. Dadurch wird der Geschmack noch intensiver ‚Äď und die Wirkung des Fichtennadeltees auch!

Und fertig ist der Fichtentee!

Wenn du das Aroma noch verst√§rken m√∂chtest, kannst du statt einem ‚Äěnormalen‚Äú Teeaufguss eine Abkochung machen:

Fichtennadel-Abkochung

  1. Koche dazu die Fichtennadeln im Wasser f√ľr 5 Minuten auf.
  2. Lasse sie 15 Minuten im heißen Wasser ziehen.
  3. Seihe die Fichtennadeln ab.
  4. S√ľ√üe deinen Tee nach Bedarf.

Mhh…wie gut das tut!

Zubereitungs-Tipp: Frische Fichtennadeln kannst du mit einem scharfen Messer zerschneiden, getrocknete Nadeln einfach zerbrechen bzw. zerbr√∂seln, bevor du sie in die Tasse gibt. Dadurch werden die heilenden Wirkstoffe im Fichtentee noch besser freigesetzt (und das tut auch dem Geschmack gut ūüėä).

Vorsorge bei Erkältungen mit Tee aus Fichtennadeln

Gerade in der √úbergangszeit zum Herbst und Winter sind die Erk√§ltungsviren im Anmarsch. Mit Fichtennadeltee kannst du perfekt vorsorgen und dein Immunsystem sch√ľtzen! Trinke dazu einfach t√§glich 1 Tasse Fichtennadeltee.

Tipp: Alternativ ‚Äď oder zus√§tzlich ‚Äď sind auch Gr√ľne Smoothies wie dieses Supergreens-Pulver supergut, um gesund und fit zu bleiben ‚Äď auch w√§hrend der Erk√§ltungszeit! Am besten beides kombinieren. ūüėČ

Auch im Akutfall hilft dir Fichtennadel Tee, um wieder zu genesen. Denn die antibakteriellen, desinfizierenden und schleiml√∂senden Eigenschaften der Fichtennadeln sorgen daf√ľr, dass die Bakterien und Viren deinen K√∂rper schnellstm√∂glich wieder verlassen.

Im Akutfall solltest du die Dosierung auf 3 Tassen pro Tag erhöhen.

Tipp: Bei einem Atemwegsinfekt kannst du auch mit Fichtennadeltee inhalieren oder ein Dampfbad machen. Nimm daf√ľr die 4-fache Menge wie im Rezept oben angegeben (insg. 1 Liter Wasser) und bereite eine Abkochung zu (wie im Rezept beschrieben). Gib die Abkochung statt Wasser in das Inhalierger√§t oder f√ľr das Dampfbad in eine gro√üe Sch√ľssel und inhaliere mindestens 15 Minuten. Beim Dampfbad einfach das Gesicht √ľber die Sch√ľssel halten, dabei die Augen schlie√üen und ein Handtuch √ľber den Kopf werfen, damit die W√§rme ‚Äědrinnen‚Äú bleibt. Das Dampfbad kannst du t√§glich machen.

Fr√ľher wurde Fichtenspitzen Schnaps auch als Medizin verwendet.

Fichtennadeln sammeln oder kaufen?

Immer wieder stellen Menschen mir die Frage, ob sie Fichtennadeln lieber kaufen oder selbst sammeln sollen. Grundsätzlich ist beides okay und hat jeweils Vor- und Nachteile:

Fichtennadeln kaufen

Vorteile:

  • ‚úÖ Sofort verf√ľgbar
  • ‚úÖ Pharmaqualit√§t (wenn du Fichtennadeltee in der Apotheke kaufst)
  • ‚úÖ Kein Dreck in der Wohnung ūüėČ

Nachteile:

  • ‚ĚĆ Kostet Geld
  • ‚ĚĆ Unn√∂tigerweise verpackt in Plastik, Papier usw.
  • ‚ĚĆ Ausschlie√ülich getrocknet

Fichtennadeln sammeln

Vorteile:

  • ‚úÖ Reduziert Stress und entspannt
  • ‚úÖ Macht Spa√ü
  • ‚úÖ Kostet nichts
  • ‚úÖ Frisch oder getrocknet m√∂glich

Nachteile:

  • ‚ĚĆ h√∂herer Zeitaufwand
  • ‚ĚĆ Verwechslungsgefahr mit der giftigen Eibe
  • ‚ĚĆ Beim Trocknen m√∂glicherweise Dreck in der Wohnung

Tipp: Während dem Sammeln von Fichtennadeln, kannst du Kienspan finden.

Warum ich lieber Fichtennadeln sammle, als sie zu kaufen

Ich persönlich bevorzuge es, Fichtennadeln zu sammeln. Denn Wildkräuter zu sammeln ist einfach super entspannend und reduziert Stress! Ich habe sogar ein Buch dazu geschrieben: Stressfrei mit Wildkräutern*. Schau gern mal rein, es steckt wirklich eine Menge Mehrwert drin.

Tipp: Schaue dir unsere Empfehlungen f√ľr Wildkr√§uter B√ľcher an.

Wenn du Fichtennadeln sammeln willst, achte darauf nicht in Bodennähe zu sammeln, damit keine Tiere dran gewesen sind. Wenn du Fichtennadeln kaufen willst, kannst du das hier tun: Fichtennadeltee kaufen* … auch in Bio-Qualität: Fichtennadel Tee BIO kaufen*

Alternativ kannst du Fichtennadeltee in vielen Apotheken kaufen. Wenn sie Fichtennadeltee nicht vorrätig haben, frage nach Kiefernnadel Tee.

Tipp: Im Fr√ľhling (Ende April bis Anfang Juni) treiben die Fichten neu aus. Diese jungen, hellgr√ľnen Triebe nennt man Fichtenspitzen. Sie sind besonders zart und aromatisch und du kannst einen Fichtenspitzen Tee daraus herstellen. Entdecke hier noch viele weitere Fichtenspitzen Rezepte.

Fichtenspitzen
Aus den frischen Fichtenspitzen kannst du einen besonders guten Fichtenspitzen Tee zubereiten.

Rezept f√ľr Kiefernadeltee

Wenn du keine Fichtennadeln findest, kannst du auch Kiefernnadeln sammeln. Die Wirkung ist ähnlich. Kiefernnadeln sind allerdings viel länger und daher etwas schwieriger zu verarbeiten. Du solltest sie am besten direkt nach dem Sammeln kleinschneiden und dann trocknen lassen (und anschließend luftdicht verpacken).

Hier findest du alle Infos und das Rezept zu Kiefernnadeltee.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied von Tanne & Fichte?

Der Unterschied von Tanne und Fichte ist erstmal einfach: Es sind unterschiedliche B√§ume! ūüėČ Okay, Spa√ü beiseite: Eine Fichte erkennst du an den stechenden, kurzen Nadeln, die rund um den Ast wachsen. Die Nadeln der Tanne hingegen stechen nicht, und sie wachsen nur zu den Seiten aus dem Ast heraus. Sie haben au√üerdem auf der R√ľckseite zwei feine wei√üe Streifen. Die √Ąste einer Tanne stehen gerade zu den Seiten weg, die √Ąste einer Fichte h√§ngen durch.

Aber Achtung: Egal, wie gut du den Unterschied zwischen Tanne und Fichte beherrscht: Verwechsle sie nie mit der Eibe. Die Eibe ist ein Busch bzw. eine Hecke und kein Baum. Sie tr√§gt im Herbst rote Fr√ľchte. Die ‚ÄěNadeln‚Äú der Eibe sind eigentlich lange, schmale Bl√§tter und sehr weich. Eiben sind hochgiftig!

Kann man auch Pinientee machen?

Ja, grundsätzlich kannst du auch aus Pinien Tee machen. Also, aus den Piniennadeln, versteht sich. Die Pinie zählt wie die Kiefer, Fichte und Tanne zu den Kieferngewächsen und hat ähnliche Wirkstoffe. Wenn du also nur eine Pinie und keine Fichte in deiner Nähe entdeckst, kannst du statt Fichtennadeln auch Piniennadeln sammeln und einen Pinientee daraus machen. Die Zubereitung und Dosierung ist gleich wie beim Fichtennadel Tee.

Sind Fichtennadeln giftig?

Nein, die Nadeln der Fichte sind nicht giftig. Wenn du Fichtennadeln selbst sammeln (oder generell andere Wildkr√§uter sammeln) m√∂chtest, achte darauf, nur saubere Nadeln ab Knieh√∂he zu verwenden. Besser noch auf Brusth√∂he. Denn weiter oben k√∂nnen keine Hunde, F√ľchse etc. an den Baum kommen. Das sch√ľtzt dich vor dem Fuchsbandwurm.

Kann man Tee aus Tannennadeln machen?

Ja, man kann Tee aus Tannenadeln machen. Tannennadeltee schmeckt etwas anders als Fichtennadeltee, aber genau so gut! Tannen sind allerdings viel seltener als Fichten, deshalb wirst du wahrscheinlich eher eine Fichte in deiner Umgebung finden, wenn du Tannen- bzw. Fichtennadeln selbst sammeln willst.

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Kiefernadeltee?

Kiefernadeltee ist bekannt f√ľr seine zahlreichen gesundheitlichen Vorteile. Er enth√§lt hohe Mengen an Vitamin C, was das Immunsystem st√§rkt und zur allgemeinen Gesundheitsf√∂rderung beitr√§gt. Zus√§tzlich ist er reich an Antioxidantien, die freie Radikale im K√∂rper bek√§mpfen und somit vorzeitiger Alterung und bestimmten Krankheiten vorbeugen k√∂nnen. Kiefernadeltee hat auch entz√ľndungshemmende Eigenschaften und kann bei Erk√§ltungen und Atemwegserkrankungen Linderung verschaffen.

Gibt es Nebenwirkungen oder Risiken beim Trinken von Kiefernadeltee?

Obwohl Kiefernadeltee f√ľr die meisten Menschen sicher ist, sollten einige Vorsichtsma√ünahmen beachtet werden. Schwangere und stillende Frauen sollten vor dem Konsum ihren Arzt konsultieren. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass die verwendeten Kiefernnadeln von einer Kiefernart stammen (alle Kiefern sind essbar) und nicht von Pflanzen, die giftige Substanzen enthalten. Menschen mit Allergien gegen Kiefern oder √§hnliche Pflanzen sollten ebenfalls Vorsicht walten lassen. Wie bei allen Heilkr√§utern und nat√ľrlichen Erg√§nzungen, sollte Kiefernadeltee in Ma√üen genossen werden.

Zur√ľck zur √úbersicht: Fichtenspitzen Rezepte

Tara Hanke ist Expertin f√ľr Pflanzenheilkunde. Nach Abschluss ihrer Ausbildung in Phytotherapie bei der Fernschule f√ľr freie Gesundheitsberufe Impulse e. V. startete sie das Gesundheitsmagazin Edelwei√ü&Enzian.
Tara Hanke

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen